Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

MASTER OF SNOW feierte 2017 neue Rekorde

Doppelte Teilnehmerzahl und überragende Sieger bei der 3. Ski-Trophy Pyhrn-Priel.

Von 3. bis 5. März 2017 lud die Pyhrn-Priel Ski-Trophy zum dritten Mal Profis und Hobbysportler zum Kräftemessen in die Sportarena Pyhrn-Priel. Unter dem Motto „Everybody is welcome!“ gingen an drei Tagen in der oberösterreichischen Skiregion unterschiedliche Bewerbe - vom längsten Riesentorlauf der Welt über ein Skitourenrennen der Extraklasse bis hin zu einem Biathlon-Bewerb - über die Bühne. Gekämpft wurde dabei um den Titel „Master of Snow“. Mit einer doppelten Teilnehmerzahl brach die Veranstaltung in diesem Jahr alle Rekorde. Heuer neu war der Bewerb „ALLMASTER of Snow“.  

HÖSS XL - längster Riesentorlauf der Welt

Bei Prachtwetter und perfekten Pistenbedingungen ging der am 3. März der 3. Höss XL auf der Hutterer Höss in Hinterstoder über die Bühne. Mit mehr als 135 Startern war auch 2017 der längste Riesentorlauf der Welt ein voller Erfolg. Nach gut 150 Toren und über 1000 Höhenmetern talwärts standen die Sieger fest. Bei den Damen fuhr Pia Sittlinger mit einer Zeit von 4:03,98 vor Stefanie Auer (4:09,55) und Viktoria Mayer (4:15,00) aufs Podest, bei den Herren war Michael Mairhofer mit einer neuen absoluten Rekordzeit von 3:57,39 der klare Favorit vor Mathias Brandstetter (4:00,07) und Dominik Fuxjäger (4:00,22).  

WARSCHENECK extreme

Beim WARSCHENECK extreme am 4. März handelte es sich um ein Skitourenrennen der Extraklasse auf der Wurzeralm in Spital am Pyhrn. Teilnehmer konnten zwischen drei Strecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wählen. Die Besten nahmen die Variante mit 1.760 Höhenmetern, 15 Kilometer Länge und zahlreichen Gelände- und Tragepassagen inklusive Klettersteig bis auf den Gipfel des Warscheneck (2388 Meter) in Angriff. Hier siegte bei den Herren Christian Hoffmann mit einer Zeit von 1:47:02,44. Die Light-Variante konnte Niklas Kröhn für sich entscheiden. Innerhalb der Tour-Strecke sicherte sich Schober Olaf den Sieg.  

BIATHLON open

Die Pyhrn-Priel Ski-Trophy endete mit einem Biathlon open Bewerb am 5. März in der Pyhrn-Priel Langlauf- und Biathlonarena Innerrosenau. 73 Starter stellten sich dieser letzten Herausforderung der dreitätigen Veranstaltungsreihe auf einer bestens präparierten Loipe. Die Tagesbestzeit bei den Herren sicherte sich Harald Lemmerer mit 0 Schussfehlern und einer Zeit von 0:12:51,70 vor Lucas Pitzer und Alexander Brandner. Bei den Damen siegte Anna Hufnagl mit ebenso 0 Schussfehlern und einer Zeit von 0:17:43,10. Ihr folgten Maria Reitinger und Anna Lena Wagner auf den Plätzen 2 und 3.  

MASTER OF SNOW Teamwertung

Das Motto „Everybody is welcome!“, galt heuer wiederum auch für Teams. Bei den Damen siegten Julia Zeininger, Michaela Mandlbauer und Maria Reitinger. Das beste Herren-Team stellen Martin Gösweiner, Thomas Stockreiter und Julian Hunger. Bei der Mixed-Teamwertung hatten Dominik Fuxjäger, Daniel Neudeck und Anna Hufnagl die Nase vorne.  

ALLMASTER OF SNOW

Neu in diesem Jahr war der Bewerb „ALLMASTER of Snow“ – ein absoluter Härtetest, bei dem eine Person in allen drei Bewerben startete. Den Titel für sich entscheiden konnte mit überragendem Vorsprung Wilfried Heiml vom WSV Puchberg.

Service und Kontakt

Pyhrn-Priel Tourismus GmbH
Presse
Hauptstraße 28
4580 Windischgarsten

+43 7562 5266
+43 7562 5266 10
office@vagabond-pr.com