Medienservice
Pressetexte Pyhrn-Priel

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

/ Das war die vierte E-Rallye Pyhrn-Priel

Das war die vierte E-Rallye Pyhrn-Priel

Am 12. September ging die E-Rallye Pyhrn-Priel zum bereits vierten Mal über die Bühne.

Gestartet wurde bei Rallye-Ass Sigi Schwarz in Steyrling. Neben altbewährten E-Fahrzeugen wie dem Renault Zoe waren der i3 von BMW und das Model S von Tesla mit von der Partie.  

Elektroautobesitzer hatten die Möglichkeit, sich auszutauschen und bei einer gemeinsamen Ausfahrt e-mobile Erfahrungen zu sammeln. Auf einer eigens installierten Mehler-Ladestraße standen zahlreiche Ladestationen zum Zwischentanken zur Verfügung. Die Route führte von Steyrling über Hinterstoder, Vorderstoder, den Gleinkersee und Spital am Pyhrn nach Windischgarsten und von dort wieder nach Steyrling. Passierkontrollen mit Sonderprüfungen entlang der Strecke - wie Bogenschießen, Golfen, Nageln oder eine Selfie-Station - sorgten für ausreichend Abwechslung.  

Während die Teilnehmer in ihren E-Autos unterwegs waren, konnten Besucher beim ÖAMTC-Stand einen Fahrradenergiesimulator testen, mit einem Tesla Model S und Mercedes B-Klasse Electric-Drive Probe fahren sowie an verschiedenen Bewerben teilnehmen. Porsche, die GMK Immobilientreuhand GmbH und die Energieautarke Region Pyhrn-Priel waren mit einem Stand vor dem Gasthaus Kaiserin Elisabeth vertreten.  

Die Gewinner der Besucherbewerbe durften sich über Gutscheine der Pyhrn-Priel Region und der pyhrnPriel-erlebnisagentur freuen. Auch unter den aktiven Teilnehmern wurden Preise vergeben. Die meisten Punkte erzielte Thomas Mehler. Somit schaffte er es mit seinem Renault Zoe auf Platz eins. Platz zwei fuhren Dr. Clemens Novak und Manfred Wiesmüller mit einem Toyota Rav4 EV ein. Den dritten Platz konnten Dirk de Haan und Beifahrer Jan de Haan mit einem BMWi3 für sich entscheiden. Sie starteten für die Firma Haidlmair.

Die nachfolgende Bildergalerie ist mittels Pfeiltasten (links, rechts) bedienbar.

Der Tourismusverband Pyhrn-Priel, der Verein Energieautarke Region und Rallye-Ass Sigi Schwarz setzten mit dieser Veranstaltung bereits zum vierten Mal ein Statement für den sinnvollen Umgang mit Energieressourcen. Pyhrn-Priel verfügt über das österreichweit dichteste Stromtankstellenetz. Die Region positioniert sich als Vorreiter in Sachen klima- und ressourcenschonender Mobilität. Wie schon in den Vorjahren unterstützte Mehler Elektrotechnik Ges.m.b.H die Organisation der E-Rallye. Weitere Veranstaltungspartner waren die Energieautarke Region Pyhrn-Priel, der ÖAMTC, die Energie AG und Oberösterreich Tourismus.

 

 

Download Pressebilder

E-Rallye 2015
E-Rallye 2015
E-Rallye 2015
E-Rallye 2015
E-Rallye 2015
E-Rallye 2015
E-Rallye 2015
E-Rallye 2015
E-Rallye 2015
E-Rallye 2015